Schreddermulch

Bin heute mit Herrn Eilert in Bad Zwischenahn gewesen. Unterwegs entdeckten wir das wahrscheinlich scheußlichste deutsche Wort der Welt, nämlich: „Schreddermulch“.  Keine Ahnung, was das ist, irgendein so ein Abfallprodukt aus der holzverarbeitenden Industrie, weiß der Nesquik.  Aber das Wort ist zum piepen. Schreddermulch!  Ein Wort klar wie Affenscheiße. Soviel ist sicher: „Schreddermulch“ steht auf Anhieb auf der Liste der blöden Wörter auf Platz eins. Auf Platz zwei steht unangefochten „Unterarmnässe“ und auf Platz drei „Bestuhlung“. Auf dem undankbaren vierten Platz landet „Überfischung“.  Noch jemand ohne Fahrschein? Aber „Schreddermulch“ ist ja wohl das Schärfste. Meine Meinung.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.